Abschied & back in Germany

Am Ende meiner Volunteerzeit stand dann das Verabschieden an. Ich bin nochmal in`s HOPE-Center gefahren um mich von den Kids zu verabschieden und mit ein paar Kollegen / Mitbewohnern / Freunden bin ich nochmal in ein schönes afrikanisches Restaurant zum Essen gegangen und am letzten Abend in eine Bar.

Kelly`s Zeit auf dem Schiff war ja schon eine Woche vor meiner zu Ende, das heißt von meiner treuesten Begleiterin und Freundin an Board hatte ich mich schon verabschiedet. Aber jetzt musste ich auch zu allen anderen Goodbye sagen.

Auch wenn ich mich auf zu Hause freue, war der Abschied doch auch traurig. Ich habe eine tolle Zeit gehabt und mich mit vielen so gut verstanden, dass der Gedanke die meisten wohl nicht mehr zu sehen traurig ist. Aber mit ein paar Leuten habe ich das Versprechen getauscht, dass wir uns auf Reisen gegenseitig besuchen werden. So steht jetzt bei mir -in wie vielen Jahren auch immer- eine Reise nach Australien zu Kelly an, eine nach Amerika an die Westcoast zum Wandern mit Amber und ein Trip nach England um Laura zu besuchen.

Die zwei Monate auf dem Schiff waren wirklich eine super Zeit. Ich habe viel gesehen, viel erlebt, viel gelernt – ich bin sehr froh, dass ich diese Erfahrungen machen konnte, für die ich ja doch relativ lange gekämpft habe.

Hier möchte ich mich auch nochmal von ganzem Herzen bei meinen Eltern bedanken. Vielen lieben Dank, Mom und Babbo, dass ihr mich so großzügig bei diesem Projekt / meinem Traum unterstützt habt!

Einige traurige und erschreckende Dinge, Geschichten und Schicksale habe ich auch gesehen, aber das gehört wahrscheinlich irgendwie mit dazu. Anders könnte man sich vielleicht gar nicht über die schönen und erfolgreichen Dinge freuen, weil mans nicht als solches erkennen würde…

Auf jeden Fall weiß ich jetzt wieder wie glücklich ich mich schätzen kann in einem Land und einer Familie aufgewachsen zu sein, womit ich eigentlich alle Möglichkeiten habe und ich weiß auch wieder, über welche Dinge im Leben es definitiv nicht wert ist sich aufzuregen 😉

Ich freue mich euch bald alle wieder zu sehen! 🙂

Clubfoot patient El Walid gets a bath to remove his cast.

 

GELANDET 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s